Ausbildungen

Möchtest du hinein wachsen in das Begleiten anderer Menschen auf ihrem Weg zu sich selbst in der Natur?

Icon-Ausbildungen

Gemeinsam am Weg sein! Eintauchen in die Weisheit von „Ceremony“ und Visionssuche, die Medizin des Rads der 4 Schilde, die transformatorische Kraft von Übergangsritualen, das Wissen von Über-der-Schwelle Erfahrungen in der Wildnis, der mehr-als-menschlichen Welt, und der Initation durch die Jahreszeiten der menschlichen Natur.

In drei Abschnitten begleiten wir dich auf deinem Weg intensiver Selbsterfahrung der Wilderness-Arbeit, des Erwerbs profunden, erprobten und tief wurzelnden Wissens, sowie der Entwicklung deiner individuellen Fähigkeiten zur initiatorischen Begleitung von Menschen. Aufbauend auf dem Grundlagenjahr kannst du dich zum/zur Initiatorischen Ritual- und Prozessbegleiter*in oder darauf weiter aufbauend auch zum/zur Visionssucheleiter*in ausbilden lassen.

Unsere Liebe wurde jenseits der Mauern geboren, im Wind, in der Nacht, in der Erde, und deshalb kennen Lehm und Blume, Schlamm und Wurzel deinen Namen.

Pablo Neruda

1. Abschnitt: Grundlagenjahr 4 Schilde und Schwellengänge

1 Jahr
Im 1. Abschnitt unserer Ausbildungen geht es vor allem darum, dich selbst im Medizinrad zu erfahren, d.h. die Weisheit des Medizinrades sowie die Grundlagen der Schwellengänge und der vier Schilde in dir selbst zu erforschen. Darüber hinaus erlernst du auch Theorie und Hintergründe unserer Arbeit.

2. Abschnitt: Initiatorische Ritual- und Prozessbegleitung

2 Jahre
In diesen auf das Grundlagenjahr aufbauenden etwa 2 Jahren lernst und vertiefst du Theorie, Tools und Skills in den Bereichen: Schwellengänge, Arbeit mit den 4 Schilden, Spiegeln, Council, Gruppen begleiten. Sie umfassen aktive Assistenzen sowie ein supervidiertes Projekt. Damit hast du die Ausbildung zum/zur Initiatorischen Ritual- und Prozessbegleiter*in abgeschlossen.

3. Abschnitt: Visionssucheleitung

1-2 Jahre
Aufbauend auf die Ausbildung Initiatorische Ritual- und Prozessbegleitung erlernst du in diesen 1-2 Jahren die Fähigkeit, das große Übergangsritual ­der Visionssuche zu begleiten. Das ist ein eigener Abschnitt, geprägt von Lehr-Assistenzen, „Hardware“ wie Erste Hilfe, aber auch noch einmal viel Reflexion über Deine Verantwortung und Rolle als Visionssucheleitung. Damit hast du die Ausbildung zum/zur Visionssucheleiter*in abgeschlossen.


Informationen zur Ausbildung (PDF 241 KB)
Ausbildungs-Folder 2024 (PDF 1,2 MB)

Du kannst ab Anfang 2024 in das neue Grundlagenjahr einsteigen. Wenn du näheres erfahren willst, schreib uns einfach: ta.ss1713104956enred1713104956liw@e1713104956ciffo1713104956.

Wir freuen uns, dich auf deiner Reise begleiten zu dürfen!


Ausbildungsleitung

Bleib verbunden

und informiere dich über neue Veranstaltungen und Projekte mit unserem Newsletter.