Ausbildungen

Möchtest du hinein wachsen in das Begleiten anderer Menschen auf ihrem Weg zu sich selbst in der Natur?

Icon-Ausbildungen

Kristall
Kristall; © Wolfgang Loibl

Seit mittlerweile mehr als 2 Jahrzehnten bieten wir Ausbildungen in der Shambhala Wilderness Schule an.

Dabei folgen wir den hohen Standards des deutschsprachigen Visionssuche Netzwerks, der Vereinigung führender Schulen und Begleiterinnen in diesem Feld im deutschsprachigen Raum.

Unsere neue Ausbildungsstruktur besteht aus drei auf einander aufbauenden Abschnitten, einem Basisjahr, einer 2-jährigen Vertiefung und dem Abschluss zum/r Visionssucheleiter*in.

Das Basisjahr

1 Jahr
Im Basisjahr geht es vor allem darum, sich selbst im Rad zu erfahren. D.h. das Medizinrad, Schwellengänge und die Grundlagen der vier Schilde in dir selbst zu erforschen.

Im Spiegel der Natur

2 Jahre
Das Herzstück der Ausbildung ist die Vertiefungsphase, du bekommst die „Bare Bones“ und Erfahrungswissen über die Medizinradarbeit, Spiegeln, Ritualarbeit, Schwellengänge, Übergangsrituale, Initiation, viele eigene Erfahrungen und Integration. Ein Herz im besten Sinne, das schlägt und fühlt.

Dazu gehört auch Community Building und eine Peer Group, ein Lehrerinnen Team, dass Dich auch mit Einzelmentoring begleitet und ein eigenes Projekt, um Dich in der Arbeit zu erfahren.

Visionssucheleiter*in

1 Jahr
Anschließend an das Herzstück kannst Du Dich bewerben, als Visionssucheleiter*in ausgebildet zu werden.

Das ist ein eigener Abschnitt, geprägt von Lehr-Assistenzen, „Hardware“ wie Erste Hilfe, aber auch noch mal viel Reflexion über Deine Verantwortung und Rolle als Visionssucheleitung.


Im Moment kannst du jederzeit mit dem Basisjahr einsteigen. Wenn du näheres erfahren willst, schreib uns einfach: office(at)wilderness.at.

Wir freuen uns, dich auf deiner Reise begleiten zu dürfen!

Bleib verbunden

und informiere dich über neue Veranstaltungen und Projekte mit unserem Newsletter.