2.12.2017 10:00 bis 18:00

Rituale des Heilens | Tagesseminar

In allen Medizinsystemen – vom Schamanismus, über Volksmedizin bis zur heutigen Schulmedizin – werden Rituale des Heilens eingesetzt. Sie dienen dem Patienten zur geistigen Verarbeitung seiner Krankheit und haben dementsprechend psychologische und psychosomatische Bedeutung. Zu solchen Ritualen gehören das Räuchern, das Anlegen vom Ritualkleidung – ganz gleich ob Schamanenkostüm oder weißer Kittel – , der Gebrauch von Ritualobjekten oder die Verschreibung von Pharmaka. Bei all diesen Ritualen ist die Mitarbeit des Patienten gefordert. Besonders im Schamanismus und in der psycholythischen Therapie werden die Patienten in veränderte Bewusstseinszustände versetzt, in denen sie über die Ursachen und Wirkungen ihrer Krankheit lernen können.

Infos:
Tagesseminar
Sa. 2. Dezember 2017 (10.00 – 18.00 Uhr)
mit Christian Rätsch & Claudia Müller-Ebeling
Ort: Shambhala, Bennogasse 8A (BG1), 1080 Wien
Kosten: € 135,- (FrüherzahlerInnen bis Fr. 3. November 2017: € 120,-)

Siehe auch den Vortrag am Fr. 1. Dezember 2017
Das Gehirn des Himmels: Schamanische Methoden des Räucherns


Anmeldung

Für dieses Seminar können Sie sich auf der Website von Shambhala anmelden. Sie akzeptieren damit die Anmeldebedingungen der Wilderness Schule.

Zur Anmeldung