11.10.2013 17:00 bis 13.10.2013 17:00

Kraft des Westens – Reichtum der Gefühle

Wirklich authentisches Sein impliziert, daß unsere Gefühle im Fluß sind, wir sie kennen und – auch wenn sie intensiv sind – zugleich ‚halten’ und adäquat ausdrücken können….

Gefühle wollen fließen und sich und uns bewegen! Um authentisch und spontan zu sein, müssen wir unsere Gefühle meist erst befreien von gewohnheitsmäßigen Mustern, in denen wir sie halten – manche sehr klein, manche sehr groß, manche unbekannt, manche überflutend… je nach Familientradition oder Rolle, die uns zuteil wurde und die wir jetzt fortsetzen.

Wir müssen wieder lernen, sie in ihrer Ursprünglichkeit anzunehmen. Wir lernen ihre Geschichte verstehen und sie ins Fließen zu bringen; wir können lernen, sie in ihrer Intensität zu halten, sie wirkungsvoll auszudrücken und sie am Ende ihres Auftritts wieder gehen lassen…

Mich vom Leben berühren lassen
mich von den Gefühlen bewegen lassen
und ihren Ausdruck erlauben
sie wieder loslassen

Der Westen mit seinen tiefen Wassern lehrt uns diese Beweglichkeit, das natürliche Kommen und Gehen von Gefühlen, wie Wellen.

Mit Naturübungen, am Wasser, im Tanz…. werden wir an diesem Wochenende Licht in die Schatten unserer Gefühlswelt bringen und ihren Reichtum freilegen.

mit Claudia R. Pichl

Kosten: € 195,- (€ 180,- bei Jahreszyklus);

Unterkunft und Verpflegung zwischen € 120,- und 140,-

 Ort: Joachimstal, Waldviertel

 


Anmeldung

Für dieses Seminar können Sie sich auf der Website von Shambhala anmelden. Sie akzeptieren damit die Anmeldebedingungen der Wilderness Schule.

Zur Anmeldung