9.12.2016 19:30

Der heilige Hain und heidnische Mythologie: Zum Naturverständnis unserer Ahnen / Vortrag

Der heilige Hain war das erste Naturschutzgebiet – und auch ein Bewusstseinszustand. Davon sind auch wir nicht weit entfernt, es gilt nur ihn wiederzubeleben. Dieser kultische Ort führt uns in die mythische Welt unserer germanischen und keltischen Ahnen. Ihre Mythologie eröffnet uns ein schamanisches Weltbild (und stellt auch den hl. Franziskus, der mit den Vögeln sprach in ein neues Licht). Der heilige Hain ermöglicht uns eine tiefgreifende Verbindung zwischen Mensch und Natur.

Infos:
Vortrag mit Bildern
Fr. 9. Dezember 2016 (19.30 Uhr)
mit Christian Rätsch & Claudia Müller-Ebeling
Ort: Shambhala, Bennogasse 8A (BG1), 1080 Wien
Kosten: € 20,-
Ohne Anmeldung!

Siehe auch das Tagesseminar
Seherinnen und Ruinenorakel: Von Volvos, Wellrad, Alruna und Walburga