Zwischen Himmel und Erde

Die drei Welten der Alten – die vertikale Achse

Im schamanischen Kontext der überlieferten Traditionen gab es vertikal angeordnet drei Ebenen der Welt: die Unterwelt, die Mittlere Welt und die Obere Welt. Die Unterwelt steht für unser Unbewusstes, für die Erde und die Naturwesen und für alles, was die Seele ausmacht. Die Mittelwelt steht für unser Ich, für unsere persönlichen und sozialen Beziehungen, für den Menschen im Alltag und seine Mitwelt. Die Oberwelt steht für den Himmel, die Beziehungen zu den Göttinnen und Göttern und zur spirituellen Ebene.

Schamanische Weltsicht

Diese drei Ebenen kann man als die drei grundlegenden Bewusstseinsstufen bezeichnen, die in allen alten Kulturen erkannt und beschrieben worden sind. Man könnte auch sagen, die Mittlere Ebene stellt das Wachbewusstsein dar, die Untere Ebene das Traumbewusstsein und die Obere Welt die Tiefschlaf- bzw. die nichtduale Ebene.

Ein gewagter Vergleich sei noch zum Nachsinnieren gestattet: mit Ken Wilber gesprochen könnten wir den Schluss ziehen, dass die Unterwelt vor allem präpersonal, die Mittlere Welt personal und die Oberwelt transpersonal erfahren werden kann.

Daoistische Weltsicht

Wir werden in weiterer Folge sehen, dass diese drei Welten als die vertikale Achse der Medizinräder, gesehen werden können. Die Medizinräder sind in der Mittleren Ebene auf die Horizontale gelegt und umfassen meist zumindest 4 Richtungen: eine Richtung für den Körper (Süden), eine psychisch-seelische Richtung (Westen), eine mentale Richtung (Norden) und der spirituelle Richtung (Osten) als Ort der lebensspendenden Kraft, des Einen, des GEISTES.

4 Schilde

Die angeführten Beispiele sollen veranschaulichen, dass die vertikale Achse zwischen Himmel und Erde eigentlich bei allen „horizontalen“ Medizinrädern als Grundmatrix der Mitte und Integration gesehen werden kann. Wird diese vertikale dritte Dimension quasi ‚verflacht’ und ins horizontale Rad gelegt, landen meist Himmel / Oberwelt im Osten und die Erde / Unterwelt im Westen.

Franz P. Redl